System ändern PC|
 
News  |  vorherigenächste

Infestation - Survivor Stories: Spaßbremsen wandern in den virtuellen Knast - Spielentwickler greift zu harten Maßnahmen

17.04.2013 10:03

Beinahe jedes Online-Spiel zieht irgendwann die Cheater und Hacker heran. Sie verschaffen sich durch unlautere Mittel Vorteile im Game und hoffen, nicht entdeckt zu werden. Werden sie es doch, ist die normale Maßnahme, dass sie einfach vom Spiel gebannt, also ausgeschlossen, werden. Hammerpoint Interactive, Entwickler von The War Z, war das aber zu wenig Strafe für die Spieler. Sie überlegten sich eine besondere Idee.

 

Diese steht gerade im offiziellen Forum zur Debatte. Wenn die Community dem zustimmt, werden die Cheater nicht einfach nur gebannt, sondern dazu auf einen speziellen Gefängnisserver in The War Z verfrachtet. Der Spieler kann dort keine Clans mehr erstellen oder ihnen beitreten, Ranglisten sind auch nicht in seiner Reichweite. Er kann aber sehr wohl mit den anderen Zockern im Gefängnis zusammenspielen und hier auch nach Lust und Laune seine Cheats zu seinem Vorteil einsetzen. Jetzt ist es ja eh egal, im Gefängnis sitzt er immerhin schon.



Diese Idee hat allerdings einen Hintergedanken für die Entwickler: Sie können die Informationen, die sie von den Gefängnisservern erhalten, auswerten. Damit könnten die Anti-Cheat-Maßnahmen in The War Z verbessert werden. Ein Gefängnis nur für Cheater, was haltet ihr von der Idee?


Die Konkurrenz schreitet mit großen Schritten voran - Wie steht es im Moment um DayZ?



()


 PCNews hilfreich? JA (5) NEIN (0)Kommentare (4)

User Kommentare (4)

 
Junichiro55549386400000.jpg
Junichiro  |  20.04.2013  |  12:50 Uhr
thumbs_up   1 thumbs_up   0 private Nachricht schreiben   |  melden
Die Idee ist nicht schlecht, nur das Spiel.
Gorey152581134400000.jpg
Gorey  |  18.04.2013  |  14:32 Uhr
thumbs_up   0 thumbs_up   0 private Nachricht schreiben   |  melden
wow gute idee um mehr über die methoden heraus zufinden wie die Hacker vorgehen.
blubberbacke132122733200000.jpg
blubberbacke  |  18.04.2013  |  10:27 Uhr
thumbs_up   1 thumbs_up   0 private Nachricht schreiben   |  melden
öffentliches Lynchen im Spiel wäre noch eine Idee :)
DarkNutopia200298349400000.jpg
DarkNutopia  |  17.04.2013  |  19:32 Uhr
thumbs_up   1 thumbs_up   0 private Nachricht schreiben   |  melden
Ich finde die Idee klasse. CHeater und Hacker nerven einfach und wenn durch diese Maßnahme, auch noch Verbesserungen rausspringen, welche denen es noch schwerer bzw unmöglich machen. Aber ich glaube wer erwischt wird, hört einfahc auf und sucht sich ein neues Spiel.

News zu Infestation - Survivor Stories (PC)

 
27.04.2013
Datenbankfehler verursacht 14 Millionen US-Dollar Schaden
The War Z trifft der nächste Schicksalsschlag: Aufgrund eines Datenbankfehlers ist ein Schaden von umgerechnet 14 Millionen US-Dollar für den Entwickler entstanden. Was genau war passiert?
17.04.2013
Spaßbremsen wandern in den virtuellen Knast - Spielentwickler greift zu harten Maßnahmen
Cheater und Hacker stellen in fast jedem Online-Spiel ein Problem dar. Die Frage bleibt, wie mit ihnen umgegangen werden soll. Die Entwickler von The War Z hatten nun eine ganz besondere Idee: Die gebannten Spieler kommen einfach in ein Ingame-Gefängnis.
05.01.2013
Hacker-Attacke legt Zombie-MMO lahm
Nicht etwa Zombies, sondern Hacker machen den Entwicklern von The War Z das Leben schwer: Ein gezielter Angriff auf den Login-Server des MMOs sorgt dafür, dass ihr den Titel momentan nicht via Steam spielen könnt.
 
Mein Feedback
Die beliebtesten Spiele
 
SpieleRadar Gewinnspiel
Noch
0000
Punkte
bis zum Gewinn des
Batman Arkham Origins Fanpakets
SpieleRadar auf Facebook SpieleRadar auf Twitter SpieleRadar auf Google+